platzhalter

Flick. Der Konzern, die Familie, die Macht

Norbert Frei · Ralf Ahrens · Jörg Osterloh · Tim Schanetzky

Flick


Blessing Verlag, München
Erscheinungstermin: 21. September 2009
912 Seiten mit 74 Abbildungen
€ 34,95 (D) | € 36,00 (A) | CHF 59,90
ISBN: 978-3-89667-400-5

Kein Name verkörpert das Drama der deutschen Wirtschaft im
20. Jahrhundert klarer als der Name Flick. Zweimal folgte dem beispiellosen Aufstieg der politische und moralische Bankrott. Unter vier politischen Systemen, vom späten Kaiserreich über die Weimarer Republik und das Dritte Reich bis in die Bundesrepublik, war Flick erfolgreich - und scheiterte doch auf ganzer Linie. Was ihm vorschwebte, war ein gewaltiger Konzern, der generationenübergreifend in Familienbesitz bleiben sollte. Aber nach dem Vater versagten die Söhne. Die Techniken, mit denen das Haus Flick politischen Einfluss nahm, um seine unternehmerischen Ziele zu erreichen, waren seit den Zwanzigerjahren auf verhängnisvolle Weise gleich geblieben. Auf die sich verändernden Rahmenbedingungen in der Bundesrepublik fand der Konzern keine passenden Antworten mehr und ging im Strudel des Parteispendenskandals der Achtzigerjahre unter. Sein Gründer aber blieb bis heute ein Symbol unternehmerischer Skrupellosigkeit und unverstandener Schuld.

Ein Konzern entsteht
(Dr. Tim Schanetzky)

Krieg und Prozess
(Dr. Ralf Ahrens)

Rückkehr und Auflösung
(Dr. Jörg Osterloh)

Eine deutsche Karriere
(Prof. Dr. Norbert Frei)

Aufbau des "Forschungsarchivs Flick"
(Björn Berghausen M.A.)

Das gut dreijährige Forschungsprojekt wurde ermöglicht durch eine Spende von Frau Dr. Dr. h.c. Dagmar Ottmann (München) und ist mit Erscheinen der Gesamtdarstellung abgeschlossen. Zu seinen Grundentscheidungen gehörte der Aufbau eines Forschungsarchivs, in dem die weit verstreuten Aktenbestände des Flick-Konzerns zusammengeführt und verzeichnet sowie um einige Originalbestände ergänzt wurden. Das Forschungsarchiv wird künftig im Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchiv zur allgemeinen Nutzung offen stehen.

Siehe auch:
Geschichte des Scheiterns. Die Welt, 18. September 2009. >
Ein politischer Opportunist. Deutschlandfunk, 21. September 2009. >
Landschaftspfleger im Hitlerdeutschland und in der Bundesrepublik. Süddeutsche Zeitung, 22. September 2009.
Friedrich der Böse. Die Zeit, 24. September 2009. >
Das Phänomen Flick. FAZ, 28. September 2009.
Götterdämmerung eines Konzerns. FASZ, 4. Oktober 2009. >
Der Sonderfall. Der Tagesspiegel, 5. Oktober 2009. >