platzhalter


img_Rigoll2012

Curriculum vitae

Geboren 1975 in Pirmasens

1996-2003 Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Linguistik an der Universität des Saarlandes, am Institut d'Etudes Politiques Paris, an der Université Bordeaux III (Maîtrise) und an der Freien Universität Berlin (Magister Artium).

2004-2010 Promotion am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin bei Prof. Dr. Peter Schöttler und Prof. Dr. Paul Nolte.

2009 Projektkoordinator und Direktionsassistenz am Centre Marc Bloch Berlin.

2010 Leitung der Arbeitsgruppe "Nationalsozialismus und autoritäre Regime" am Centre Marc Bloch Berlin.

2010/2011 Gastwissenschaftler am Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Seit November 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Wintersemester 2013/2014 Fernand Braudel Fellow am Institut d'histoire du temps présent in Paris.

Wintersemester 2014/2015 Fellow am History Department der Princeton University, NJ.


Forschungsschwerpunkte

Deutschland und Westeuropa im 19. und 20. Jahrhundert: internationale Vergleiche und Transfers, transnationale Biographien und Netzwerke, Bürger- und Menschenrechte, Parteien und Protest, Generationen und Mentalitäten, Staats- und Verfassungsschutz, öffentlicher Dienst und Justiz, Kollaboration und Widerstand, Vergangenheitspolitik und Kalter Krieg, deutsch-deutsche Verflechtungen und Vergleiche.


Laufendes Forschungsprojekt

Verfeindete Vermittler, médiateurs ennemis. Victor Basch, Friedrich Grimm, Klara Marie Faßbinder, Pierre Kaldor, Jospeh Rovan und die deutsch-französischen Beziehungen seit dem 19. Jahrhundert


Publikationen

Monographie

Staatsschutz in Westdeutschland. Von der Entnazifizierung zur Extremistenabwehr. (Wallstein) Göttingen 2013. >

Aufsätze

Grenzen des Sagbaren. NS-Belastung und die NS-Verfolgungserfahrung bei Bundestagsabgeordneten, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 2014/1, S. 128-140.

Der Kanzler und die Rebellion. Die Jugend der sechziger Jahre verehrte Brandt - bis zum Extremistenbeschluss von 1972, in: ZEIT Geschichte: Willy Brandt. Visionär, Weltbürger, Kanzler der Einheit 4/2013, S. 70-75.

Die Demokratie der anderen. Der Radikalenerlass von 1972 und die Debatte um die Berufsverbote. International vergleichende und transfergeschichtliche Aspekte, in: Jörg Calließ (Hg.), Die Geschichte des Erfolgsmodells BRD im internationalen Vergleich, Loccum 2006, S. 173-177.

"Was täten Sie, wenn quer durch Paris eine Mauer wäre?" Der Radikalenbeschluss von 1972 und der Streit um die westdeutschen Berufsverbote. Deutsch-deutsch-französische Verflechtungen, in: Heiner Timmermann (Hg.), Historische Erinnerung im Wandel. Neuere Forschungen zur deutschen Zeitgeschichte unter besonderer Berücksichtigung der DDR-Forschung, Berlin 2007, S. 603-623.

Versuch, Herbert vom Kopf auf die Füße zu stellen. Die These von der "Fundamentalliberalisierung" der Bundesrepublik und die westdeutschen Berufsverbote, in: Kora Baumbach, Marcel Bois, Kerstin Ebert, Viola Prüschenk (Hg.): Strömungen: Politische Bilder, Texte und Bewegungen, Berlin 2008, S. 125-136.

"Herr Mitterrand versteht das nicht!" - "Rechtsstaat" und "deutscher Sonderweg" in den deutsch-französischen Auseinandersetzungen um den Radikalenbeschluss 1975/76, in: Detlef Georgia Schulze, Sabine Berghahn, Frieder Otto Wolf (Hg.), Rechtsstaat statt Revolution, Verrechtlichung statt Demokratie?, Bd. 2: Die juristischen Konsequenzen, Münster 2010, S. 812-822.

Emigranten, Résistants, Extremisten, Juden. Peter, Etty und Silvia Gingold - eine deutsch-französische Familiengeschichte, in: Revue d'Allemagne et des Pays de langue allemande 44, 1, 2012, S. 81-96.

Beschluss zur Beschäftigung von Radikalen im öffentlichen Dienst [Radikalenerlass], 28. Januar 1972, in: 100(0) Schlüsseldokumente zur deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert, Bayerische Staatsbibliothek, München 2012 (1000dokumente.de). >

Die Macht der Information. Politische Konflikte um sensible Akten im internationalen Vergleich; Einleitung, in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History 10 (2013), S. 111-114. > 

"Sicherheit" und "Selbstbestimmung". Informationspolitik in der Bundesrepublik, in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History 10 (2013), S. 115-122. >


Rezensionen in

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, H-Soz-u-Kult, Sozial.Geschichte, satt.org.